Unsere Partnerstädte

                Dives-sur-Mer     Montebelluna     Mateszalka

Aktuelles

Jahreshauptversammlung des Vereins für Städtepartnerschaften - neuer Vorsitzender

Am 14. April 2022 lud der Verein für Städtepartnerschaften Oberkochen zur Jahreshauptversammlung in das Naturfreundehaus ein. Pandemiebedingt musste diese zuvor mehrfach verschoben werden.

Der 2. Vorsitzende Richard Burger begrüßte die anwesenden Gäste, darunter Bürgermeister Peter Traub und den Ehrenvorsitzenden Harald Wollner.

Der Bericht der Schriftführerin Renate Vogel war sehr kurzweilig, nachdem in den vergangen beiden Jahren die Aktivitäten des Vereins reduziert werden mussten. Insbesondere persönliche Zusammenkünfte mit Bürgerinnen und Bürgern aus den Partnerstädten Montebelluna, Dives-sur-Mer und Mátészalka waren nur selten möglich. Hervorgehoben wurde die Fahrt der Schulband des Ernst-Abbe-Gymnasiums mit 45 Schülerinnen und Schülern sowie 13 Betreuungspersonen in die französische Partnerstadt.

In diesem Jahr blickt der Verein daher sehr erwartungsvoll auf die Durchführung des diesjährigen Stadtfestes, um insbesondere das 30-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Montebelluna und Oberkochen feiern zu können.

Die Kassenführerin Sabine Zoller sowie die Kassenprüfer Melanie Fiedler und Reinhold Vogel bescheinigten einen soliden Finanzhaushalt des Vereins mit seinen 240 Mitgliedern, weshalb der Vorstand und Beirat einstimmig entlastet wurden.

Alexander Kolb, bisheriger Pressereferent, trat die Nachfolge von Roland Seimetz an, der das Amt des Vorsitzenden im Dezember 2020 niedergelegt hatte. Vor etwa 20 Jahren wurde der persönliche Grundstein einer besonderen Beziehung zur Idee der Städtepartnerschaften gelegt. Alexander Kolb war damals mit den Leichtathleten des TSV Oberkochen das erste Mal in das Trainingslager nach Montebelluna gefahren. Es folgten über die Jahre weitere Trainingsaufenthalte und mehrere Teilnahmen am dortigen Europalio - einem historischen Heuwagenrennen mit Mannschaften aus ganz Europa. Bei diesem sportlichen Wettstreit stand die unmittelbare Völkerverständigung im Vordergrund. Das Palio im Jahr 2008 war der Auftakt einer persönlichen Liebesgeschichte mit Claudia Crema, die aus Montebelluna stammt, mit späterer Heirat und der kürzlichen Geburt eines gemeinsamen Sohnes. Alexander Kolb bestätigte, dass der Vorsitz des Vereins für Städtepartnerschaften damit „sprichwörtlich wie die Faust auf das Auge passt“.

Weitere Wahlergebnisse: Richard Burger wurde als 2. Vorsitzender wiedergewählt. Sabine Zoller als Schatzmeisterin und Renate Vogel als Schriftführerin wurden in ihren bisherigen Vorstandsämtern bestätigt. Lieselotte Burger, Karsten Falk, Peter Traub, Eva Shamlou als Internetreferentin, Angelika Walter sind als Angehörige des Beirates wiedergewählt und Claudia Crema als neues Beiratsmitglied aufgenommen worden. Melanie Fiedler und Reinhold Vogel üben das Amt der Kassenprüfer ebenfalls weiterhin aus.

Als erste Amtshandlung bedankte sich der neue Vorsitzende bei Richard Burger für die kommissarische Leitung des Vereins und bei allen Anwesenden für das ausgesprochene Vertrauen.

Im Anschluss berichtete Alexander Kolb von den herausragenden Verdiensten von Roland Seimetz in den letzten sechseinhalb Jahren. Sein privates Hobby, die Durchführung regelmäßiger Motorradausfahrten, förderte stark den persönlichen Kontakt. In allen drei Partnerstädten war er im positiven Sinne „bekannt wie ein bunter Hund“. Der Verein hofft, weiterhin von dem intensiv gepflegten Netzwerk profitieren zu können. Auch sein Busführerschein inklusive Beförderungserlaubnis war bei den verschiedenen Ausfahrten sehr von Vorteil. Summa summarum: Roland Seimetz hat sich als bisheriger Vorsitzender äußerst verdient gemacht und den europäischen Integrationsprozess durch die Pflege der Städtepartnerschaften persönlich unterstützt. Seitens des Beirates und des Vorstandes ist ihm hierfür große Anerkennung und Wertschätzung gewiss.

Eine gute Vereinsarbeit ist ohne treue Mitglieder nicht möglich: Vor diesem Hintergrund wurden für 25-jährige Mitgliedschaft Lieselotte und Richard Burger, Karl Maier, Gabi und Josef Schönmetz, Michele Smerilli, Ursula Stock und Hans-Peter Wolf jeweils mit einer Urkunde und einem Gutschein für die örtliche Buchhandlung geehrt.

Bevor der Abend im Anschluss in gemütlicher Runde ausklang, beglückwünschte Bürgermeister Peter Traub den Verein zum gelungenen Generationenwechsel und wünschte dem neuen Vorstand alles Gute.

 

v. l. Harald Wollner, Alexander Kolb, Lieselotte Burger, Ursula Stock, Richard Burger, Peter Traub